Der Kloster-Schloss-Komplex in Dargun wird künftig auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen erlebbarer sein und auch neue Besuchergruppen ansprechen. Mehr dazu unter:

Die Modernisierung der Brauereistraße wird kofinanziert durch die Europäische Union mit Mitteln aus dem Fonds für regionale Entwicklung. Mehr dazu unter:

Herzlich Willkommen in Dargun

Unsere Stadt im Herzen von Mecklenburg Vorpommern

Dargun bildet den nördlichen Eingang zum Naturpark Mecklenburgische Schweiz & Kummerower See und ist ein idealer Ausgangspunkt vielfältiger Aktivitäten für Einwohner und Gäste. Dargun ist auch ein interessanter Wirtschaftsstandort. Die reizvolle Umgebung bietet weite Felder, viele glitzernde Seen und Flüsse sowie Wälder in sattem Grün.
Der Altstadtkern wurde sehr behutsam saniert, ganze Straßenzüge wurden erhalten und bekamen durch die Gestaltung der Grünflächen und Vorgärten ein besonders idyllisches Flair. Auch die Fachwerk- und Backsteinbauten haben ihren Reiz nicht verloren.
Attraktive Veranstaltungsangebote werden in den historischen Mauern der Kloster- und Schlossanlage geboten. Kulturelle Highlights aller Art begeistern Jung und Alt und lassen jeden Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Entdecken Sie Mecklenburg - Vorpommern von seiner schönsten Seite!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Bibliothek ab sofort wieder geöffnet

Die Bibliothek ist ab dem 29.04.2021 wieder geöffnet. Für den Zutritt zur Bibliothek bitten wir um vorherige telefonische Anmeldung bzw. Anmeldung über die Türsprechanlage. Wir bitten Sie, beim Betreten des Gebäudes die Hygieneregeln einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Vorsicht Betrug!

Warnung vor Schockanrufen

In eigener Sache: Schwere Sicherheitslücke im Microsoft Exchange Server

Wie Sie sicherlich schon aus der Presse erfahren haben, wurden schwere Sicherheitslücken im Exchange Server von Microsoft entdeckt. Leider waren auch wir betroffen und mussten einen Einbruch in unseren Exchange Server feststellen.

Der Server wurde neu installiert, mittels bereitgestellter Patches abgesichert und die Outlook Web App deaktiviert.

Laut Analyse könnte durch den Angriff das zentrale Adressbuch abgegriffen worden sein. Weitere kriminelle Aktivitäten wurden nicht festgestellt. Betroffen von diesem Angriff wären Personen und Institutionen, mit denen wir in der Vergangenheit Kontakt hatten.

Da mit dem Exchange-Adressbuch möglicherweise Kontaktinformationen der Betroffenen entwendet wurden, ist es möglich, dass Sie in Zukunft Phishing- und Spam-Mails im Namen der Stadt Dargun erhalten. Wir bitten Sie daher, E-Mails und deren Anhänge auf Plausibilität zu überprüfen und sich in Zweifelsfällen beim Absender der Echtheit der Nachrichteninhalte zu vergewissern.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dittmann unter der 039959-25321 oder der

Gemeinsamer Datenschutzbeauftragter

Zweckverband Elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern (eGo-MV)

Eckdrift 103 · 19061 Schwerin/ Germany

Telefon +49 (0)385 / 77 33 47 -51

datenschutz(a)ego-mv.de

zur Verfügung.

"Entwicklung und Aufrechterhaltung der Zusammenarbeit im Fördergebiet unter den Bedingungen der COVID 19-Pandemie"

Abschlussbericht aus Misdroy

 

"Sicher in einer Krise auf beiden Seiten der Grenze"

Abschlussbericht der deutsch-polnischen Online-Treffen

 

Achtung - Vogelgrippe !!! Allgemeinverfügung Beobachtungsgebiet Grammendorf

Allgemeinverfügung Beobachtungsgebiet Grammendorf

 

Interessenbekundungsverfahren zur Trägerschaft für die Kita

Weitere Hinweise unter Bekanntmachungen und Ortsrecht - Ausschreibung/ Vergabe

Terminvergabe für Impfung

Terminvergabe für Impfung

Landwerke M-V Breitband GmbH warnt vor Betrügern

Landwerke M-V Breitband GmbH warnt vor Betrügern

Informationen zu den Sprechzeiten der Stadt Dargun ab 16.12.2020

Im Zusammenhang mit den erweiterten Kontaktbeschränkungen gelten ab dem 16.12.2020 folgende neue Sprechzeiten für die Stadt Dargun, in denen die Verwaltung auf jeden Fall telefonisch erreichbar sein wird.

Dienstag:      09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:30 Uhr

Grundsätzlich ist ein Kontakt mit der Verwaltung der Stadt Dargun vorerst nur über Telefon, Mail oder per Post möglich. Nur in dringenden Ausnahmefällen ist nach telefonischer Voranmeldung auch ein direkter Kontakt möglich.

Diese Änderungen dienen dem Zweck, die Arbeitsfähigkeit der Verwaltung aufrecht zu erhalten.
Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Sirko Wellnitz
Bürgermeister der Stadt Dargun

Achtung - Vogelgrippe !!! Allgemeinverfügung Beobachtungsgebiet Eschenhörn

Allgemeinverfügung Beobachtungsgebiet Eschenhörn

Beobachtungsgebiet Geflügelpest

Nachdem in diesem Jahr leider alle Konzerte des Darguner Musiksommers abgesagt werden mussten, hoffen wir, dass der Darguner Musiksommer 2021 wie geplant stattfinden kann.

Ein für die Klostergeschichte Darguns erfreuliches Ereignis ist Anlass für einige kurze Bemerkungen zu den Terrakottareliefs mit figürlichen Darstellungen auf einer Säulenbasis im Hohen Chor der Klosterkirche.

Im Zusammenhang mit den Kontaktbeschränkungen gelten September 2020 folgende neue Sprechzeiten:

Dienstag:      09:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 15:30 Uhr

Donnerstag: 09:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:30 Uhr

Freitag: 09:00 bis 12:00 Uhr

Im Zuge der coronabedingten Kontaktbeschränkungen sind Besuche nur nach telefonischer Anmeldung bzw. Anmeldung über die Türsprechanlage unter Einhaltung der Abstands- und Hygienebestimmungen sowie mit Mund-/Nasebedeckung möglich. Wir bitten, soweit Symptome feststellbar sind, die auf eine Coronaerkrankung hindeuten könnten, von Besuchen Abstand zu nehmen.

Sirko Wellnitz

Bürgermeister der Stadt Dargun

 

 

Durch den Landkreis MSE erhielten wir folgende Informationen zum Breitbandausbau:

Breitband-Rundbrief 7 vom 25.06.2020

• Aktuell sind für die Breitband-Projektgebiete MSE 22_05 (Woldegk), MSE 22_10 (Stavenhagen-Land), MSE 24_21 (Friedland), MSE 24_22 (Altentreptow), MSE 24_23 (Penzlin), MSE 24_25 (Burg Stargard), MSE 25_05 (Feldberger Seenlandschaft) und MSE 26_04 (Demmin) Verträge mit Telekommunikationsunternehmen abgeschlossen.
• Die Baumaßnahmen nehmen ihren Fortgang; bislang wurden rund 14 Mio. € Fördermittel ausgereicht.
• Der Trassenbau hat dementsprechend folgenden Baufortschritt erreicht:
o MSE 22_05: 3,7%
o MSE 22_10: 89,3%
o MSE 24_21: 42,8%
o MSE 24_22: 5,5%
o MSE 24_23: 4,6%
o MSE 24_25: 82,6%
o MSE 25_05: 0,3%
• Für das Projektgebiet MSE 22_10 (Stavenhagen-Land) wird der Bewilligungszeitraum bis zum 31.12.2020 verlängert. Die Verlängerung ist notwendig, weil in den letzten Monaten aus bekannten Gründen keine Hausanschlüsse vorgenommen werden konnten.
• Der Vertrag für das Projektgebiet MSE 23_14 (Dargun) befindet sich in der Zeichnungsphase.
• Für das Projektgebiet MSE 25_04 (Malchin) liegt der Zuwendungsbescheid des Bundes vor; die Kofinanzierung ist beantragt.
• Für die Projektgebiete MSE 23_13 (Mirow) und MSE 24_24 (Wesenberg) werden die Zuwendungsbescheide des Bundesfördermittelgebers erwartet.
• Für die Projektgebiete MSE 22_09 (Stuer – Bollewick – Lärz), MSE 23_11 (Malchow), MSE 23_12 (Torgelow), MSE 23_15 (Kletzin – Siedenbollentin), MSE 24_27 (Stavenhagen) und MSE 26_05 (Röbel) sind die Zuschläge unter aufschiebender Bedingung an das ausgewählte Telekommunikationsunternehmen erteilt; die endgültigen Fördermittelanträge befinden sich in der Bearbeitung.
• Die Ausschreibungsverfahren für die neuen Projektgebiete MSE 28_01 (Blankensee) und MSE 28_07 (Waren) sind in Vorbereitung.

Mit freundlichem Gruß

i. A. Roger Kunert

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Büro des Landrats
Koordinator Breitbandförderung
Raum 3.109
Platanenstraße 43
17033 Neubrandenburg

0395 / 570 87 31 42
E-Mail: roger.kunert@lk-seenplatte.de
Internet: www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de

Ab Donnerstag, 11.06.2020, wird durch im Auftrag des Straßenbauamtes Neustrelitz die Amts- und Burgstraße auf 1,5 km (vom Marktplatz bis zum Ortsausgang Richtung Rostock) einer Oberflächensanierung unterzogen. Für die Arbeiten erfolgt die Sperrung der Straße dabei halbseitig in 2 Bauabschnitten. Der Verkehr wird durch Ampeln geregelt daran vorbeigeleitet.

Die Straße wird oberflächlich abgefräst und dann mit einer neuen Deckschicht versehen.