Springe direkt zu:
Hauptmenue
| Inhalt



Aktuelle Meldungen der Stadt Dargun

Ausstellung

"Engel - Boten zwischen Himmel und Erde"

Am 20. Mai 2017 wird in der Kloster- und Schlossanlage Dargun die Ausstellung ENGEL - Boten zwischen Himmel und Erde eröffnet. Engel, die Vermittler zwischen den Menschen auf der Erde und den Göttern im Himmel sind das Thema dieser Ausstellung. Eine große Gruppe von Studenten der Designakademie Rostock stellt sich gemeinsam mit den Dozenten Andrea Eisensee, Olaf Randel, Hans Scheibner und Silke Schilling diesem Thema. Mit dieser Ausstellung wird erstmals der Hohe Chor der Marienkirche als Ausstellungsraum genutzt. In den Nischen der Chorruine werden über zwanzig neu gestaltete Engelobjekte zu sehen sein. Ausgestellt werden die Objekte von 20 Bühnenbild- und Illustrationsstudenten und vier Dozenten der Designakademie Rostock. Motiviert und organisiert wird die Ausstellung von der Bühnenbildnerin Andrea Eisensee, selbst Leiterin der Fachklasse Bühnenbild an der Designakademie. Andrea Eisensee ist Mitgründerin des Vereins „Kultur im Kloster e.V.“. Gemeinsam mit zwölf Mitstreitern aus Dargun und Umgebung, unter ihnen der Landschaftsarchitekt Tom Knoche und der Klostervogt Jürgen Hartwig, hat sich der Verein das Ziel gesetzt, mehr kulturelle Veranstaltungen in die Klosterruine zu holen. Dabei ist die Engelpräsentation im Hohen Chor die erste große Ausstellung des Vereins. Im Sommer folgt im Innenhof der Schlossruine die Aufführung der Sommertheaterproduktion der Schauspielstudenten der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Doch zurück zu den Engeln, begonnen hat die Arbeit im vergangenen Sommer mit einer Recherchephase in Literatur, Religion und bildender Kunst. Texte wurden gelesen, Bilder betrachtet, es wurde viel gefragt und diskutiert, denn das Thema Engel ist nicht alltäglich und die Auseinandersetzung mit diesen realen und nichtrealen Wesen neu. Bald begannen die Studenten ihre Ideen in zeichnerische Entwürfe umzusetzen. Es gab viele Meetings in denen die Ideen vorgestellt und besprochen wurden. Nun beginnen erste Skulpturen aus Ton, Draht, Papier, Leim, Holz, Glas und Papier zu wachsen. Die Räume der Designakademie in Rostock füllen sich mit den Objekten. Noch sind zweieinhalb Monate Zeit, aber es gibt auch noch viel zu tun. Ein Katalog ist in Vorbereitung, Karte und Plakat gehen bald in Druck. Für den Tag vor der Ausstellungseröffnung haben sich Andrea Eisensee und die Studenten etwas Besonderes ausgedacht, ein Aktionstag der Designakademie findet auf dem Gelände der Klosteranlage statt. Eingeladen sind Schüler und Lehrer der umliegenden Gymnasien und Realschulen. Die Studenten bereiten ein großes Bild vor, bestehend aus vielen einzelnen Platten, die gemeinsam mit den Gästen gestaltet werden. Eine Filmpräsentation wird die Designakademie und deren Fachgebiete genauer vorstellen, und die Studenten malen für die Schüler Henna Tattoos nach deren Vorstellungen und Wünschen live auf die Haut. Und natürlich wird es Zeit für Gespräche und Fragen geben. Am 20. Mai ist dann die Eröffnung, neben der Schau werden Bands und Formationen aus dem Umfeld der Studenten auftreten. Kulinarisch sind alle Veranstaltungen abgerundet durch den Verein „Kultur im Kloster e.V.“. Wer es zum 20. Mai nicht nach Dargun schafft, hat auch bis Ende September noch Gelegenheit die Engelobjekte in Dargun zu sehen, die Schau ist auch zu Pfingsten im Rahmen von KUNST OFFEN zu sehen.

Man darf sich also freuen und gespannt sein.

 

Zurück



© IT2M